Ausbildung/Beruf

1969-1976 Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität Darmstadt
1976-1981 Promotion im Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Darmstadt
Doktorarbeit: Entwicklung von Bau und Berechnung im innerstädtischen Tunnelbau
1981-1989 Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. Breth und Romberg, Darmstadt
1989-1993 Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. Sommer und Partner GmbH, Darmstadt
seit 1993

Universitätsprofessor und Inhaber des Lehrstuhls für Geotechnik an der Technischen Universität Darmstadt

Direktor des Instituts und Versuchsanstalt für Geotechnik der Technischen Universität Darmstadt 

Gesellschafter der Ingenieursozietät Professor Dr.-Ing Katzenbach mit Niederlassungen in Frankfurt am Main, Darmstadt, Weinheim und Kiew (Ukraine)

seit 2007 Direktor des TU Darmstadt Energy Centers

Mitgliedschaften/Funktionen:

  • Vorsitzender des International Technical Commitee TC 18 „Deep Foundations“ der International Society for Soil Mechanics and Geotechnical Engineering (ISSMGE)
  • ehemaliger Vorsitzender des International Technical Commitee TC 5 „Environmental Geotechnics“ der International Society for Soil Mechanics and Geotechnical Engineering (ISSMGE)
  • Vorstandsmitglied des International Consortium on Landslides (ICL) und Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Landslides“
  • Mitglied des Redaktionsvorstandes des International Journal of Geoingineering Case Histories
  • Präsident der European Network of Excellence ELGIP (Europen Large Geotechnical Institutes Platform)
  • ehemaliger Vorsitzender des CEN Commitee 341 „Geotechnical Investigation and Testing“ of European Commitee of Standardization
  • führendes Mitglied des European R&D-Network GeoTechNet (Geotechnical Network on polluted land)
  • Vorsitzender des Technischen Ausschusses „Umweltgeotechnik“ der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik (DGGT) mitunter Geothermieforschung
  • Mitglied des DIN-Normen Vorstands, Abteilung 05 „Gründung, Geotechnik“
  • Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik (DGGT)
  • Vorsitzender des bei der Bundesingenieurkammer Berlin angesiedelten Beirates für Erd- und Grundbau zur Anerkennung von Prüfsachverständigen
  • Mitglied des Lenkungsgremiums im Normenausschuss Bauwesen (NABau) im DIN, Fachbereich 05 „Grundbau, Geotechnik“
  • Mitglied des Vorstandes des Deutschen Baugerichtstages
  • Leiter der Fachsektion „Umweltgeotechnik“ einschließlich Geothermie der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik (DGGT)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Centrums für Deutsches und Internationales Baugrund- und Tiefbaurecht (CBTR)
  • Mitglied des Beirates der Studiengesellschaft für Unterirdische Verkehrsanlagen (STUVA)

Schlüsselqualifikationen

Universitätsprofessor und Inhaber des Lehrstuhls für Geotechnik an der Technischen Universität Darmstadt Direktor des Institutes und der Versuchsanstalt für Geotechnik der Technischen Universität Darmstadt, Geschäftsführender Gesellschafter, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Geotechnik, Prüfsachverständiger für Erd- und Grundbau nach Bauordnungsrecht, Beratender Ingenieur

  • Planung, Überwachung, Qualitäts- und Kostenkontrolle von Baugrunderkundungsmaßnahmen
  • Planung und Berechnung von Baugruben
  • Planung und Berechnung von geotechnischen Bauwerken
  • Gründungsberatung und erdstatische Berechnungen
  • Umweltgeotechnische Beratungen und Begutachtungen
  • Unabhängige Prüfung von Baugrundgutachten, geotechnischen Bemessungsparametern und Ausschreibungen im Spezialtiefbau
  • Planung und Überwachung des Grundwassermanagements bei großen Baumaßnahmen
  • Planung, Entwurf, Durchführung und ingenieurtechnische Aus- und Bewertung von Monitoring-Programmen im Sinne der Beobachtungsmethode
  • Numerische Berechnungen, Verformungsprognosen auf der Basis der Methode der Finiten Elemente
  • Geotechnisches Vertrags- und Nachtragsmanagement
  • Stoffgesetzforschung
  • In-situ Messungen
  • Sachverständigen-Gutachten für Gerichtsverfahren

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch, Französisch

Besondere Projekte (Auszug)

  • NBS Hannover-Würzburg
  • U-Bahn-Tunnel, Frankfurt am Main
  • Reichstag, Berlin
  • S-Bahn-Tunnel S12-17, Frankfurt am Main
  • Deutsche Bank, Frankfurt am Main
  • Städtische Bühnen, Frankfurt am Main
  • Messeturm, Frankfurt am Main
  • Commerzbank Hochhaus, Frankfurt am Main
  • MainTower, Frankfurt am Main
  • CityTower, Offenbach am Main
  • Messehalle 3, Frankfurt am Main
  • PalaisQuartier, Frankfurt am Main
  • NDC Oberursel
  • MiraxPlaza, Kiew, Ukraine
  • Federation Tower Moskau, Russland
  • New ECB Premises, Frankfurt am Main
  • Kingdom Tower, Jeddah
  • Nord-Süd Stadtbahn, Köln
  • Hypovereinsbank, München

Veröffentlichungen/Vorträge

mehr als 290 Veröffentlichungen/Vorträge

Download

 TitleSize
Curriculum Vitae46,08 KB

Prof. Dr.-Ing. Rolf Katzenbach
geboren am 13.05.1950
verheiratet, 2 Kinder


(c) 2017 Ingenieursozietät Professor Dr.-Ing. Katzenbach GmbH